Kleine süße Tartes mit einer unwiderstehlichen Baileystrüffelganache

201

Sie sind klein, süß, schokoladig, fluffig, knusprig, lecker [

wp-svg-icons icon=“heart-2″ wrap=“i“]

Zum ersten mal habe ich mich an einen Tarteteig gewagt. Eigentlich ein klassischer Mürbteig, der erst mal blind gebacken werden will. Blindbacken? Ok, das musste ich selbst erst mal nachsehen. Die kleinen Tartes bestehen aus einem knusprigen Mürbteig der mit Baileys oder einem anderen Nusslikör getränkt wird. Darauf wird mit einem Spritzbeutel die Ganache aufgespritzt. Die Ganache ist eine klassische Butterganache aus Kuvertüre, Butter und Sahne.
Meine kleinen Tartes habe ich bis zum Schluss kritisch beäugt. Doch das Endergebnis war traumhaft lecker und ein voller Genuss ♥

Tarte mit Baileystrüffelganache

Tipps & Tricks

  • Ein tolles Muster bekommt ihr, wenn ihr die Ganache in einen Spritzbeutel mit einer Sterntülle füllt.
  • Garniert eure Tartes mit Blaubeeren, Himbeeren oder in Scheiben geschnittene Erdbeeren die ihr als Fächer auf der Ganache drapiert. Wer Waldbeeren zu Hause im Garten hat, hat natürlich den ultimativen Jackpod! Schokolade und Frucht, süß und sauer ist einfach eine tolle Kombination. Was für ein Genuss!
  • Stellt eine größere Menge an Mürbteig her und friert den Rest weg, so habt ihr immer eine schnelle Reserve zur Hand für ein Dessert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Close
© Soulfood and Love
Close