Tarte au Chocolat – eine ausgefallene französische Schokoladentarte

73

Verzaubert eure Liebsten mit einer unwiderstehlichen französischen Schokoladentarte “Tarte au Chocolat” ♥

Ich Liebe sie….

Die Basis für eine sehr gute Schokoladentarte ist der Boden. Warum? Weil er nicht zu sehr zerkrümeln sollte sobald die Tarte angeschnitten wird und natürlich darf er auch nicht zu hart werden wie ein Keks. 

Ich zeige dir einen gelingsicheren Tarteboden, den du nicht einmal Blindbacken musst.

Wir bereiten 3 super leckere, einfache und schnelle Füllungen für unsere Tarte vor. Diese bestehen aus einer Mandelcreme, Salzkaramel und einer Ganache aus Zartbitterschokolade. Das ganze runden wir mit einem Topping aus gerösteten Haselnusskernen und Mousse au Chocolat Tupfen ab.

Na wenn das nicht verlockend zum nach Backen klingt…


2h

Schwierigkeit

∅ 22 cm runde Tarteform, wenn möglich perforiert, Spritzbeutel, 18 mm Sterntülle 


Zutaten

Tarteboden
  • 100 g Butter, kalt
  • 60 g Puderzucker
  • 30 g gemahlene, blanchierte Mandeln
  • eine Prise Salz
  • 40 g Vollei
  • 170 g Mehl
Mandelcreme
  • 60 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 60 g gem. Mandeln
  • 60 g Vollei
  • 10 g Mehl
Ganache & Mousse
  • 400 g Sahne
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 75 g Puderzucker
Salzkaramel
  • 200 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 40 ml Wasser
  • 120 g Sahne
  • grobes Meersalz

Zubereitung

Tarteboden & Mandelcreme

Für den Tarteboden werden Butter, Puderzucker und gemahlene Mandeln in einer Küchenmaschine oder mit den Händen so lange vermengt, bis sich die Butter mit den übrigen Zutaten verbunden hat. Das Ei hinzugeben und einarbeiten. Zum Schluss das Mehl, hier ist es wichtig, dass der Teig nur so lange geknetet wird, bis er eine grobe krümelige Konsistenz hat. Anschließend in Klarsichtfolie wickeln und kühl stellen. Wenn es schnell gehen soll, kann der Teig kurz in das Tiefkühlfach gelegt werden.

Für die Mandelcreme Butter, Zucker, gemahlene Mandeln vermengen bis sich die Butter mit den übrigen Zutaten verbunden hat. Jetzt das Ei hinzugeben und einarbeiten. Zum Schluss das Mehl hinzugeben und vermengen.

Sobald der Teig durchgekühlt ist, ausrollen und in der Tarteform auslegen. Sollte er zu warm geworden sein, kurz noch mal kühl stellen, somit sparst du dir das Blindbacken. Die Mandelcreme auf dem Teig verteilen und 30 Minuten bei 180°C Ober-/ Unterhitze backen. Anschließend auskühlen lassen.

Salzkaramel

Zucker und Wasser in einem Topf langsam schmelzen lassen, dabei nicht Rühren! Solange bis ein goldbraunes Karamel entstanden ist. Den Topf vom Herd nehmen und die Sahne in einem Zug zugeben und Rühren. Zum Schluss die Butter untermischen und das Meersalz hinzugeben. 

Das Karamel kann ohne Probleme in einem Weckglas über Monate aufgehoben werden. Wenn du etwas davon benötigst, einfach im Wasserbad erwärmen.

Ganache & Mousse au Chocolat

200 ml Sahne mit 200 g Kuvertüre (Verhältnis 1:1) über einem Wasserbad schmelzen lassen. Das ist unsere Ganache. Nebenbei wird für die Mousse die restliche Sahne steif geschlagen, dabei nach und nach Puderzucker hinzugeben.

100 g Ganache wird für die Mousse au Chocolat unter die steif geschlagene Sahne gegeben und kalt gestellt.

Die restliche Ganache lassen wir etwas bei Raumtemperatur abkühlen.


Jetzt bauen wir unsere Schokoladentarte zusammen

Auf die Mandelcreme geben wir eine dünne Schicht Salzkaramel. Darauf wird die Ganache ausgestrichen. Die Schokoladentarte kommt solange in den Kühlschrank, bis die Ganache fest geworden ist.

Für das Topping werden geröstete Haselnusskerne auf der Tarte verteilt. Die Mousse wird in einen Spritzbeutel mit Sterntülle gegeben und als Tupfen aufgespritzt. 

Jetzt gibt es Tarte au Chocolat und Marisa Monte


Weitere wunderbare Tarte Rezepte findest du hier

1 2

Du bist auf Pinterest? Dann kannst du mir hier Folgen und wenn du magst, Pin dir dieses Bild!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
© Soulfood and Love