Safranrisotto mit Tomatenchutney & Gambas

136
Springe zum Rezept Rezept drucken

Liebevoll, cremig, extravagant 

Das erste mal kochte dieses Gericht meine Mutter für uns. Es war Sommer, wir genossen die Abendsonne in unserem Garten und überlegen, wie so oft, was wir uns noch gutes zum Essen kochen könnten. Meine Mutter zauberte eine tolle Kreation aus Safranrisotto, dazu in Olivenöl und Knoblauch angebratene Gambas und in Mojo sautierte Chrerrytomaten. Dazu eine kalte Flasche Roséwein. Der Abend hätte nicht schöner sein können.

Das Gericht habe ich für meinen Freund gekocht und ich glaube das war das allererste was ich für uns gekocht habe. Dieses Gericht ist für Menschen die Ihr liebt oder die ihr einfach mal schön bekochen möchtet. Es hat irgendwie einen ganz bestimmten Zauber.

Für das Safranrisotto mit Gambas werden zuerst alle notwendigen Vorbereitungen getroffen. Parmesan hobeln, Gemüsebrühe ansetzten, Wein öffnen, Mojo vorbereiten. Dazu habe ich euch schon ein Rezept online gestellt. Die Gambas rechtzeitig aus dem Kühlschrank holen, wenn diese kalt verarbeitet werden, werden sie zäh.

Dieses Gericht ist ein tolles Zusammenspiel aus der Cremigkeit des Risottos, der Säure aus den Tomaten und dem Meeresgeschmack der Gambas. Traumhaft lecker.

Safranrisotto mit Gambas

Safranrisotto mit Gambas

Portionen 2 Personen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.

Zutaten

Risotto

  • Olivenöl
  • 1 Scharlotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400g Rundkornreis (Risottoreis)
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 0,1 g Safran
  • 100g Parmesan
  • 3 EL kalte Butter
  • Salz und Pfeffer

Gambas

  • pro Person 2 große Gambas
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Tomatenchutney

  • Cherrytomaten
  • glatte Petersilie
  • grobes Meersalz
  • Olivenöl

Anleitungen

Safranrisotto

  • Gemüsebrühe am Herd erhitzen und warm halten
  • Zwiebel schälen, fein hacken und in einem Topf mit etwas Olivenöl andünstender gepresste Knoblauch kann auch schon dazu gegeben werdenden Reis zugeben und so lange andünsten bis er glasig geworden ist
  • alles mit Weißwein ablöschen
  • wenn der Weißwein eingekocht ist, wird Schöpferweise immer wieder heiße Gemüsebrühe zugegeben und immer solange eingekocht bis der Reis noch etwas von Flüssigkeit umhüllt ist
  • Safran zugegeben
  • sobald der Reis die richtige Konsistenz erreicht hat, wird kalte Butter untergerührt, Parmesan zugegeben und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt

Gambas

  • etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Knoblauchzehe dazu geben
  • die Gambas werden dazugelegt und von jeder Seite 1 – 2 Minuten angebraten
  • wer möchte kann etwas fein gehackte Petersilie und einen Spritzer Zitronensaft zu den Gambas geben und kurz durchschwenken

Tomatenchutney

  • Tomaten vierteln und kurz in Mojo oder Olivenöl und Petersilie anbraten
  • Meersalz drüber steuern
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Italienisch
Keyword: Gambas, Risotto, Safran

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.






Close
© Soulfood and Love
Close