Bester Apple Crumble

1.1K
Springe zum Rezept Rezept drucken

Dieser Apple Crumble ist unglaublich knusprig durch die vielen kleinen süßen Streusel. Ich liebe die Säure der Äpfel und dazu die süße des Teiges.

Dieser Crumble unterscheidet sich von allen anderen Rezepten. Denn den Knusper gibt es nicht nur als Topping sondern auch als Boden unten den Äpfeln.

Dieses Rezept ist nicht nur was für die Herbst- oder Winterzeit. Denn Äpfel gibt es das ganze Jahr über. Und zudem müssen es doch nicht immer Äpfel sein, oder?

Welches Obst eignet sich außerdem noch?

Nicht nur Äpfel sondern auch Zwetschgen, Rhabarber, Pfirsiche, Aprikosen, Himbeeren, Schattenmorellen und süße Birnen eignen sich hervorragend für einen leckerschmecker und knusprigen Crumble.

Crumble zubereiten

Diesen Apple Crumble habe ich aus einem RuckZuck Mürbteig, einer Quark-Frischkäsecreme, Braeburn Äpfeln und Haselnussstreuseln zubereitet.

RuckZuck Mürbteig für den Boden

Hierzu werden 300 g Mehl, 200 g kalte Butter, 100 g Puderzucker und ein ganzes Ei zu einem homogenen Teig verarbeitet. Mit deinen Händen oder in der Küchenmaschine.

Ich bevorzuge die Küchenmaschine, denn da bleibt die Butter möglichst lange kalt. Der Teig muss anschließend im Kühlschrank noch runterkühlen, damit die Butter beim Backen nicht komplett davon läuft. Bilden sich Blasen während dem Backen, dann war der Teig noch zu warm. Daher ist es so wichtig den Teig möglichst kühl zu verarbeiten. Bei diesem Rezept ist das nicht so schlimm. Wenn du aber Tartes oder Tartelettes zubereitest, solltest du sehr darauf achten.

Quark-Frischkäsecreme

200 g Quark mit 100 g Frischkäse, einem Eigelb und Vanillemark vermengen.

Äpfel marinieren

Einen großen Apfel Schälen, das Kerngehäuse entfernen und in gleichgroße Würfel schneiden. Somit werden die Apfelstücke gleichmäßig durchgegart.

Danach mit einem Teelöffel Zimt und Zucker sowie mit dem Saft einer halben Limette oder Zitrone beträufeln und marinieren. Die Säure ist dazu da, dass die Äpfel nicht bräunlich werden. Denn das sieht etwas unappetitlich nach dem Backen aus.

Haselnussstreusel

Für die Streusel werden 100 g gemahlene Haselnüsse, 100 g Mehl und 100 g Zucker miteinander vermengt. Hier kannst du braunen Zucker, Puderzucker oder normalen Haushaltszucker verwenden.

Danach fügst du erst mal 50 g kalte und klein gewürfelte Butter hinzu und reibst alles zusammen immer wieder durch deine Hände. Sollte es noch zu trocken sein, dann gib nach und nach immer wieder etwas kalte Butter hinzu. Solange, bis du mit der Streuselgröße zufrieden & happy bist.

Ab in den Kühlschrank! Für ca. 30 Minuten.

Bist du nicht glücklich mit Haselnüssen oder hast du sogar eine Allergie. Dann kannst du die Nüsse 1:1 gegen Mehl oder auch gemahlene Mandeln ersetzten.

Für mich können die Streusel nicht groß genug sein. Als Kind habe ich immer die größten Streusel vom Streuselkuchen gemopst. Ich denke das kennen wir alle nur zu gut, oder?

Apple Crumble

Crumble zusammenbauen

Für meine mini Crumble habe ich drei Springformen mit 10 cm Durchmesser verwendet.

Die Formen ausfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Alternativ mit Backpapier auskleiden sowie auf meinen Fotos. Ich finde das gibt dem ganzen einen tollen rustikalen Look.

Den Teig in drei gleich große Stücke teilen, ausrollen und die Formen damit auskleiden. Auf den Boden kommt die Quarkcreme und darauf die marinierten Apfelstücke. Nun kommen die Streusel zum Einsatz, denn die werden jetzt großzügig auf den Äpfeln verteilt.

Ab in den Ofen bei 190°C Unter- / Oberhitze für ca. 40 Minuten. Der Crumble ist fertig, wenn die Streusel eine schöne braune Farbe bekommen haben.

Was gibt`s dazu? Mein Tipps!

Zu diesem Crumble passt eine Frischkäse-Vanille-Creme, aufgeschlagene süße Sahne oder ganz klassisch eine große Kugel Vanilleeis.

Oh yes, das ist Soulfoodkitchen!

Das Rezept zur Frischkäse-Vanille-Creme findest du hier mallorquinischer Mandelkuchen.

Tolle Ruck Zuck Kuchen Rezepte

1 2 3 4 5 97 98 99 100

Bester Apple Crumble

Portionen 3 Stück
Vorbereitungszeit 1 Std. 10 Min.
Backzeit 40 Min.

Zutaten

Mürbteig

  • 300 g Mehl
  • 200 g kalte Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Ei

Quark-Frischkäsecreme

  • 200 g Quark
  • 100 g Frischkäse
  • 1 Eigelb
  • Vanillemark

Äpfel

  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Zucker
  • Saft einer halben Limette / Zitrone
  • 1 großen Apfel

Streusel

  • 100 g Mehl
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen (oder Mehl, Mandeln….)
  • > 50 g Butter
  • 100 g Zucker (Puderzucker, brauner Zucker, Haushaltszucker)

Anleitungen

Mürbteig

  • 300 g Mehl, 200 g kalte Butter, 100 g Puderzucker und ein ganzes Ei zu einem homogenen Teig verarbeiten.
  • Ca. 1h kühl stellen.

Quark-Frischkäsecreme

  • 200 g Quark mit 100 g Frischkäse, einem Eigelb und Vanillemark vermengen.

Äpfel marinieren

  • Apfel Schälen, Kerngehäuse entfernen und in gleichgroße Würfel schneiden.
  • Ein Teelöffel Zimt und Zucker zugeben sowie den Saft einer halben Limette oder Zitrone.

Streusel

  • 100 g gemahlene Haselnüsse, 100 g Mehl und 100 g Zucker miteinander vermengen.
  • Danach ca. 50 g kalte, klein gewürfelte Butter hinzufügen und alles zusammen immer wieder durch deine Hände reiben. Sollte es noch zu trocken sein, dann nach und nach immer wieder etwas kalte Butter hinzufügen.
  • 30 Minuten kühl stellen.

Crumble zusammen bauen

  • Die Formen ausfetten und mit etwas Mehl bestäuben.
  • Den Teig in drei gleich große Stücke Teilen, Ausrollen und die Formen damit auskleiden.
  • Auf den Boden kommt die Quarkcreme und darauf die marinierten Apfelstücke.
  • Die Streusel großzügig auf den Äpfeln verteilen.

Backen

  • Bei 190°C Unter- / Oberhitze für ca. 40 Minuten backen.

Notizen

  • Verwendung von 3 mini Springformen mit 10 cm Durchmesser.
Gericht: Dessert, Kuchen, Nachspeise
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Apfel, Mürbteig, Süß

Du bist auf Pinterest? Dann kannst du mir hier Folgen und wenn du magst, Pin dir dieses Bild!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Close
© Soulfood and Love
Close