Radieschensalat mit Feta und Kartoffelgratin

Frühlingshaft, leicht, geschmackvoll, lecker

Ein frischer Radieschensalat mit einem klassischem Kartoffelgratin macht dieses Gericht rundum harmonisch. Ein gelungenes vegetarisches Frühlingsrezept.

Dieses tolle Abendessen ist aus meinen „Küchenresteln“ entstanden. Der Salat aus Gurke, Radieschen und Feta passt wunderbar zum Frühling und dazu ein lecker-schmecker Kartoffelgratin. Alles Ruck Zuck zubereitet, schmeckt toll und sieht super aus.

Das Kartoffelgratin wird aus vorwiegend festkochenden Kartoffeln und Sahne zubereitet. Wer auf Sahne verzichten möchte kann gerne auf cremige Kokosmilch zurück greifen. Frischer Thymian auf dem gebackenen Gratin verleiht dem ganzen einen mediterranen Touch. Für den Frühlingssalat werden die Radieschen ganz fein in scheiben gehobelt. Wer einen feinblättrigen Basilikum zuhause hat, sollte diesen unbedingt für den Salat verwenden.

Radieschensalat mit Kartoffelgratin
Vorbereitung
15 Min.
Kochzeit
45 Min.
Gesamtzeit
1 Std.
 
Portionen: 2 Personen
Autor: Lisa Maria
Zutaten
Kartoffelgratin
  • 600 g vorw. festkochende Kartoffeln
  • 250g Sahne
  • 100-150g Gouda
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer
  • Messerspitze Muskat oder geriebene Muskatblüte
Radieschensalat
  • 1/2 Gurke
  • 1 Bund Radieschen
  • 200g Feta
  • Salz & Pfeffer,
  • Dressing: Feigenbalsam, Aceto Balsamico oder Apfelessig, Olivenöl
  • frischer Basilikum
Zubereitung

Kartoffelgratin

  1. Die Kartoffeln schälen, waschen, mit dem V-Hobel in dünne Scheiben hobeln und in einer Auflaufform auslegen.

  2. Sahne mit Gemüsebrühe, Muskat, Salz und Pfeffer würzen, verquirlen und gleichmäßig über den Kartoffeln verteilen

  3. Käse reiben und auf den Kartoffeln verteilen

  4. Das Gratin im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) für ca. 30-40 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht braun wird

  5. Mit der Gabel testen ob die Kartoffeln schon gar sind, ansonsten noch ein paar Minuten fertig garen

Radieschensalat

  1. Gurke und Radieschen mit dem "V-Hobel" in ganz dünne Scheiben hobeln

  2. Dressing aus Salz, Pfeffer, Essig und Öl und über den Salat geben

  3. Feta mit den Händen drüberbröseln

  4. frischer Basilikum als Finish

 

Radieschensalat mit Kartoffelgratin

0

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: