Clean Eating – Meine Challenge und alles zur Vorbereitung

Du bist antriebslos, müde, kommst morgens schlecht aus deinem Bett, fühlst dich einfach schlapp und brauchst sprichwörtlich einfach zu oft einen tritt in deinen Hintern.

Ich sage, weg mit dem „Unwohlgefühl“!

Leg 30-Tage clean eating ein und spüre was es mit deinem Körper macht . Bring deine Life Balance wieder in Schwung und verzichte 30-Tage auf Zucker. Ein schöner Nebeneffekt ist, das wir den Pfunden die wir uns über das ganze Jahr still und heimlich angefuttert haben den Kampf ansagen. Wir schlagen so zu sagen zwei Fliegen mit einer Klappe.

Ich möchte es so einfach wie möglich gestalten und den Verzicht auf Zucker fokussieren. Mit einfachen Rezepten, die in den Alltag zu integrieren sind. Ich selber habe einen ausfüllenden Job, meine Hobbies denen ich regelmäßig nachgehe und möchte es wie immer Quick & Easy halten.

Was ist eigentlich meine Motivation dahinter?

Ich Fliege im Mai für drei Monate nach Andalusien, zum Wandern, Surfen und vielleicht ist auch ein klein wenig Selbstfindung.  Aus diesem Grund möchte ich bis dahin einfach fit sein und mich gut fühlen. Deshalb starten ab morgen erst mal meine 30-Tage Clean Eating Testphase. Um zu sehen, wie es sich im Alltag umsetzten lässt. Wie halte ich verschiedenen Situationen stand, zum Beispiel wenn jede Woche jemand anderes aus der Arbeit Kuchen aus irgendeinem Anlass mitbringt oder ich von der Arbeit heim komme und  schnell was zu essen brauche.

Was ist wichtig und was sollte beachtet werden?

  1. Zu wissen, in welchen Lebensmitteln „schlechter“ Zucker enthalten ist, sogenannter Einfach-/Zweifach-/Dreifachzucker.
  2. Alternativen finden. Zum Beispiel kann zum Süßen statt Zucker Xucker oder Kokosblütenzucker verwendet werden.
  3. Um zusätzlich Pfunde zu verlieren geht es ab ins Fitness oder zum Laufen in den Stadtpark.
  4. Den ungefähren Grundumsatz für sich ermitteln. Verzicht auf Zucker heißt nicht, dass wir essen können soviel wir wollen.
  5. Die Kalorien zufuhr im Blick haben, aber nicht krampfhaft anfangen die zugeführten Kalorien zu zählen.

Seid dabei und bringt euch in Schwung. Hier findet ihr ein paar Rezepte die euch den Einstieg erleichtern.

Frühstücken

Lunch & Abendessen

Desserts

Dessert

Alle meine Rezepte die ich ohne Zucker und Kohlenhydrate wie Pasta & Brot zubereite kannst du für deinen Clean Eating Monat nach kochen. Sollte dir ein Rezept bei dem ich Zucker verwendet habe besonders gut gefallen, dann ersetzte Zucker einfach mit Kokosblütenzucker oder Xucker.
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: