Crunchy Dessert mit Erdbeeren & Quark ohne schlechtes Gewissen genießen

Das Dessert ist knusprig, leicht und fruchtig 

Ein Dessert ohne Zucker und trotzdem lecker? Oh ja, das geht und auch noch schnell! Lasst euch das erfrischende Dessert schmecken und variiert es bis zum Abwinken. Ein Dessert für einen gelungenen Abschluss eures Dinners und keine Panik, das findet immer noch Platz im Bauch oder genießt es einfach mal so. Warum? Na weil ihr es könnt!

Dessert

Manchmal braucht man einfach das gewisse Etwas für danach und am besten ohne zu sündigen. Topt euer Dessert mit einem selfmade Müsli für den gewissen Crunch. Sorgt mit frischen Beeren für den frische Kick und verwendet Quark für die Creme, verfeinert mit dem Mark einer Vanilleschote. Einfach unglaublich JUMMY!

Dessert

Crunchy Dessert
Vorbereitung
10 Min.
Kochzeit
10 Min.
Gesamtzeit
20 Min.
 
Portionen: 2 Personen
Autor: Lisa Maria
Zutaten
Creme
  • 250 g Magerquark
  • 1 EL Agavendicksaft
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • frische Beeren (Himbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren)
Müsli
  • 150g Vollkorn Haferflocken, Haselnüsse, Mandeln (ganze Mandeln, Mandelsplitter,...)
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Kokosöl
Zubereitung

Creme

  1. Mit einem Handrührgerät Quark, ausgekratze Vanilleschote und Agavendicksaft verrühren und kalt stellen
  2. ganze Nüsse etwas zerkleinern, dazu werden die Nüsse in einen Beutel gegeben und mit dem Nudelholz zerdrückt

Müsli

  1. in einer Pfanne die Nüsse und Haferflocken bei mittlerer Hitze braun anrösten
  2. Honig und Kokosöl dazugeben und noch ca. 2 Minuten verrühren
  3. das Müsli auf Backpapier verteilen und abkühlen lassen

Die Beeren zum Quark hinzugeben und unterrühren (Erdbeeren klein schneiden). Quark-Beeren Masse in ein Glas geben und mit dem Crunchy Müsli garnieren

 

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: