Butternusskürbis mit Feta // eine gelungene Vorspeise

Butternusskürbis mit Feta

Eine Vorspeise die Überzeugt 

Das einzige was ich bisher kannte war die traditionelle Kürbissuppe aus Hokkaidokürbis, nicht gerade mein Favorit. Doch als meine Mutter in Ihrer Tapasbar Butternusskürbis mit Feta zubereitete war ich sofort überzeugt und liebe diese kleine aber feine Vorspeise seid her. Wenn Freunde zum Essen kommen serviere ich gerne ein paar Tapas zum "schnabulieren". Doch der ein oder war anfangs ebenso skeptisch wie ich. Doch dieser tolle Farbe und diese Kombination aus Butternusskürbis mit Feta muss man einfach verfallen. Mit dieser Vorspeise habe ich bisher jeden überzeugen können.

In der oberen Hälfte hat der Kürbis noch keine Kerne. Wenn du aber den kompletten Kürbis zubereitest, dann kannst du die Kerne aus der unteren Hälfte mit einem Löffel auskratzen

Die geschnittenen Stücke sollten gleichmäßig dick sein, damit sie beim garen gleichzeitig fertig sind

​Als alternative zu Feta eignet sich auch hervorragend Ziegenkäse

Zutaten

  1. einen Butternusskürbis

  2. 150g Feta
  3. grobes Meersalz
  4. Olivenöl

Mein Rezept für euch ♥

  1. Butternusskürbis schälen, Kerne entfernen
  2. Kürbis in gleichmäßige Würfel schneiden
  3. die Würfel in einen Topf oder in eine Pfanne geben, mit Wasser bedecken und solange Dünsten bis sie sich leicht mit der Gabel durchstechen lassen
  4. das Wasser abgießen und alles in einer Pfanne mit wenig Olivenöl anbraten bis der Kürbis eine schöne Bräune an nimmt
  5. die Pfanne vom Herd nehmen und den Feta drüber bröseln
  6. den letzten Schliff verleihst du dem Gericht mit groben Meersalz, Pfeffer und Olivenöl

 

Butternusskürbis mit Feta
Vorbereitung
10 Min.
Kochzeit
10 Min.
Gesamtzeit
20 Min.
 
Portionen: 4
Zutaten
  • 1 Butternusskürbis
  • 150 g Feta
  • 5 EL Olivenöl
  • grobes Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
Anleitungen
1. Butternusskürbis schälen, Kerne entfernen
2. Kürbis in gleichmäßige Würfel schneiden
3. die Würfel in einen Topf oder in eine Pfanne geben, mit Wasser bedecken und solange Dünsten bis sie sich leicht mit der Gabel durchstechen lassen
4. das Wasser abgießen und alles in einer Pfanne mit wenig Olivenöl anbraten bis der Kürbis eine schöne Bräune an nimmt
5. die Pfanne vom Herd nehmen und den Feta drüber bröseln
6. den letzten Schliff verleihst du dem Gericht mit groben Meersalz, Pfeffer und Olivenöl
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: