Ein Klassiker aus #MamasSoulfoodKitchen Pasta mit Bolognese

Herzhaft, maulvoll, Mamas Kitchen 

Der Klassiker in der Rezepteküche #MamasSoulfoodKitchen.

An diesem Gericht kann man sich einfach nie und nimmer satt essen. Wenn die ganze Familie zusammen kommt, ist das das Gericht welches mit einem schönen großen Salat und jede Menge Parmesan auf den Tisch kommt.

Es gibt manchmal einfach nichts befriedigendes als mit einem vollgefüllten Bauch nach einem fantastischen Familienessen zusammen auf der Couch zu liegen und über alte Geschichten zu reden.

Was macht eine hervorragende Bolognese aus? Zum einen muss frisches Rinderhackfleisch verwendet werden. und zum anderen sollte die Bolognese 3-4h wenn nicht noch ein Stündchen länger eingekocht werden.  Wenn man sich an diese 2 Regeln hält, dann wirst du mit einer perfekten Soße belohnt.

Bolognese

Pasta mit Mamas Bolognese
Vorbereitung
15 Min.
Kochzeit
4 Stdn.
Gesamtzeit
4 Stdn. 15 Min.
 
Portionen: 6 Personen
Autor: Lisa Maria
Zutaten
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500g Rinderhackfleisch
  • 500 g Dosentomaten
  • 125 ml trockener Rotwein
  • 1 - 2 EL Zucker
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Bund gehackte Petersilie und frischen Thymian
Sonstiges: Pasta, Parmesan
Zubereitung
  1. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und die Knoblauchzehe pressen

  2. Olivenöl bodenbedeckt in eine heiße Pfanne gebe, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten

  3.  das Hackfleisch dazugeben und so lange anbraten, bis das Hackfleisch gar ist

  4. Dosentomaten zugeben und die Dose mit Wasser ausschwenken und dem Hackfleisch zugeben

  5. reichlich mit Salz und Pfeffer würzen, das Lorbeerblatt und den Zucker zugeben

  6. ca. 15 Minuten köcheln lassen

  7. jetzt den Rotwein und den abgeriebenen Thymian zugeben

  8. mindestens 3 Stunden einkochen lassen

  9. zum Schluss Petersilie zugeben

  10. jetzt noch die Pasta kochen und alles auf vorgewärmten Tellern servieren

 

Was ist euer #MamasSoulfoodKitchen Gericht? Lasst es mich wissen und hinterlasst mir ein Kommentar.
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: