Ruck Zuck Apfelstrudel, alles was ein perfekter Sonntag braucht

Apfelstrudel mit Filoteig

Mein perfekter Sonntag 

Es ist Sonntag, Lisa allein daheim mit dem Vorsatz "Heute mache ich nichts und genieße den Tag mit Nichtstun und dem Jamie Oliver Marathon auf der kuscheligen Couch meines Freundes". Gesagt getan, ab in die Küche. Backen ist jetzt nicht meine Lieblingsbeschäftigung, doch ab und an muss es dann doch mal ein selbst gebackener Kuchen sein, aber schnell! Wenn es euch genauso geht, dann schmeißt den Backofen an! Viel Spaß beim nach Backen und genießen auf eurer Couch.

Füllung mit Rosinen und/oder Mandelsplittern verfeinern

Filoteig mit geschmolzener Butter einpinseln bevor er in den Ofen kommt, damit der Teig nicht austrocknet

Zutaten

  1. eine Packung Filoteig (Kühlregal)
  2. 1 Eigelb
  3. 400g Schmand
  4. 50g Zucker
  5. 1Päk. Vanillezucker
  6. 5 große Äpfel
  7. 1/2 TL Zimt
  8. für die Glasur: Zimt, Puderzucker und Saft einer Zitrone

Mein Rezept für euch ♥

Eigelb-Schmand-Masse und Äpfel

  1. Eigelb, Schmand, 40 g Zucker, Vanillezucker in eine Schüssel geben und verwquirlen
  2. Äpfel vierteln, in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und ca. 7 Minuten dünsten bis sie gerade noch bissfest sind
  3. das Wasser abgießen und die Apfelspalten in einer Schüssel mit Zimt und dem restlichen Zucker vermengen
  4. wer möchte kann die Apfelviertel noch in feine Scheiben schneiden

Filoteig vorbereiten und Füllen

  1. Backpapier mit Wasser befeuchten, zusammenknüllen, gut ausdrücken und wieder glatt streichen
  2. 4 Filoteigblätter so darauf auslegen, dass ein großes Viereck entsteht und sich die Blätter ca. 10 cm überlappen, davon 2 - 3 Schichten aufeinander legen
  3. jetzt wird der Filoteig in die Backform gezogen, einsinken lassen , vielleicht noch ganz leicht nachhelfen...
  4. die Äpfel auf dem Filoteig verteilen und die Eigelb-Schmand-Masse darüber verteilen
  5. Äpfel werden mit dem überstehenden Filoteig bedeckt
  6. im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober/-Unterhitze) ca. 10 - 15 Minuten backen
  7. für die Glasur wird Puderzucker, Zitronensaft, 1/2 Tl Zimt vermengt bis eine zähe Masse entsteht, diese wird großzügig auf dem Strudel verteilt

Apfelstrudel mit Filoteig
Vorbereitung
15 Min.
Kochzeit
15 Min.
Gesamtzeit
30 Min.
 
Portionen: 4
Zutaten
  • 1 Päck. Filoteig
  • 1 Eigelb
  • 400g Schmand
  • 50g Zucker
  • 1 Päck. Vanillezucker
  • 5 Äpfel
  • 1/2 TL Zimt
  • Zimt, Puderzucker, Saft einer Zitrone Glasur
Anleitungen
Eigelb-Schmand-Masse und Äpfel
  1. Eigelb, Schmand, 40 g Zucker, Vanillezucker in eine Schüssel geben und verwquirlen 

  2. Äpfel vierteln, in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und ca. 7 Minuten dünsten bis sie gerade noch bissfest sind 

  3. das Wasser abgießen und die Apfelspalten in einer Schüssel mit Zimt und dem restlichen Zucker vermengen, wer möchte kann die Apfelviertel noch in feine Scheiben schneiden

Filoteig vorbereiten und Füllen
  1. Backpapier mit Wasser befeuchten, zusammenknüllen, gut ausdrücken und wieder glatt streichen

  2. Filoteigblätter so darauf auslegen, dass ein großes Viereck entsteht und sich die Blätter ca. 10 cm überlappen, davon 2 - 3 Schichten aufeinander legen 

  3. jetzt wird der Filoteig in die Backform gezogen, einsinken lassen , vielleicht noch ganz leicht nachhelfen...  

  4. 4. die Äpfel auf dem Filoteig verteilen und die Eigelb-Schmand-Masse darüber verteilen Äpfel werden mit dem überstehenden Filoteig bedeckt im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober/-Unterhitze) ca. 10 - 15 Minuten backen

  5. Glasur 

    Puderzucker, Zitronensaft, 1/2 Tl Zimt vermengt bis eine zähe Masse entsteht, diese wird großzügig auf dem Strudel verteilt

0

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: