Albondigas spanische Hackfleischbällchen in Tomatensoße

Herzhaft, tomatig, würzig, lecker 

Spätestens bei diesem Gericht oder Tapa werden Urlaubserinnerungen wach. Una Ración de albondigas por favor! Es dauert nicht lange und der Kellner bringt diese unglaublich leckeren Albondigas mit eine scheibe Baguette. So gut, wenn man das letze bisschen noch aus dem kleinen Schälchen auftunkt.

Seit ich denken kann gibt es bei uns zu Hause Albondigas in Tomatensoße, einfach so zum Brunch oder als ganzes Gericht mit Pasta und Gauda.

Zuerst wird die Sofrito, eine Basicsoße die in vielen Mittelmeeregionen zubereitet wird, gekocht. Anschließend werden die kleinen Hackfleischbällchen in die Soße gegeben, die nicht mehr kochen darf, sonst fallen die kleinen Dinger auseinander. Einen besonderen Geschmack verleihst du den Albondigas indem du frisch gehackten Thymian zugibst.

Albondigas in Tomatensugo

 

Albondigas in Tomatensoße
Vorbereitung
10 Min.
Kochzeit
45 Min.
Gesamtzeit
55 Min.
 
Autor: Lisa Maria
Zutaten
Tomatensugo / Sofrito
  • Olivenöl
  • 800 g geschälte stückige Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 100 ml trockener Rotwein
  • 1 Bund gehackte Petersilie
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Zucker
Albondigas
  • 500g frisches Rinderhackfleisch
  • Salz & Pfeffer
  • Kräuter: Thymian, Petersilie 
Zubereitung

Tomatensugo

  1. Knoblauch und Zwiebeln in grobe Stücke schneiden

  2. 2 - 3 EL Olivenöl in eine Pfanne mit hohem Rand geben, Knoblauch und Zwiebelstücke darin glasig anbraten

  3. Dosentomaten zugeben und 5 Minuten köcheln lassen

  4. die Pfanne vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab die Soße so lange pürieren, bis sie eine sämige Konsistenz erreicht hat

  5. Zucker, Rotwein, Lorbeerblatt, eine Handvoll gehackte Petersilie zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken

  6. Tomatensoße weiter auf mittlerer Stufe köcheln lassen

Albondigas

  1. Hackfleisch und Kräuter in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer würzen und verkneten

  2. kleine ca. 2 - 3 cm große Bällchen formen

  3. die Albondigas werden langsam in die Tomatensoße hineingelegt und ca. 10 Minuten gar werden lassen, die Tomatensoße darf bei Zugabe der Albondigas bis sie durchgegart sind nicht kochen, sonst fallen sie auseinander

  4. sobald die Albondigas durchgegart sind, die Tomatensoße ca. 5 Minuten brodeln lassen

 

Was sind eure Lieblingstapas? Lasst es mich wissen und hinterlasst mir ein Kommentar.
0

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: